png

Basenbad

Wo~Men in Balance

Unser Basenbad besteht aus zahlreichen Mineralien, die unser Körper benötigt um seine Elastizität zu  bewahren.

Aufgrund der basischen Reaktion beim Baden und die empfohlene Reibung mit Hautbürste oder Tuch, wird der Hautoberflächenfilm und die Hornhaut angelöst. Die Talgdrüsen werden angeregt und fördern das Rückfetten der Haut. Dadurch wird sie nicht ausgelaugt und trocken, wie bei normalen Schaum-bädern, sondern samtig weich und steigert so zudem noch das allgenmeine Wohlbefinden.

Tauchen Sie ein in ein basisches Vollbad und „entladen“ Sie Ihre inneren Spannungen.

Verwendung: Als Fußbad, Sitzbad, Vollbad, als Wickel uvm.

Inhalt: Meersalz, Sodium, Bicarbonat, Sodium Carbonat, Mineralien

Bis vor 70 Jahren war die gesamte Körperpflege basisch

Das im Mutterleib wachsende Leben macht uns die ideale Körperpflege vor. Diese ist so basisch wie das Fruchtwasser der werdende Mutter, welches einen basischen ph-Wert von 8 bis 8,5 haben sollte. Das bekannte Beispiel für basische Pflege ist die Kernseife (pH-Wert 8,5-9,0). Menschen mit Hautproblemen, die sich auf die Kernseife zurückbesinnen, schätzen ihre milde, juckreizlindernde Wirkung. Basische Körperpflege bedeutet eine schonendere Reinigung und eine bessere Erneuerung der Haut durch gründliches Abtragen alter Hautschichten.

Basische Körperpflege bedeutet eine schonendere Reinigung und eine bessere Erneuerung der Haut durch gründliches Abtragen alter Hautschichten. Leider geriet dieses Wissen in den letzten Jahrzehnten zunehmend in Vergessenheit. Die übliche Körperpflege hat einen pH-Wert von z.B. 5,0- 5,5 (saurer pH-Wert)) bei Duschgelen. Seit vielen Jahrzehnten wird die Funktion des Säureschutzmantels diskutiert. Die klassischen Erkenntnisse über die Bedeutung des sauren pH-Wertes für die Haut werden jedoch durch neuere biochemische und molekularbiologische Untersuch-ungen zunehmend widerlegt.

Fragen Sie nach unserem bewährten basischen Duschgel oder Schampoo.