Teenager in der „Pubertät“, Pille absetzten, PMS oder  Kinderwunsch, Wechseljahre, Andropause der Männer, allg. Probleme im Alter.

Hier erfahren Sie, wie das Hormonsystem funktioniert und was Sie in den verschiedenen Lebensphasen selbst für die hormonelle Balance tun können.

Gesundheitsvorsorge beginnt bei den Hormonen.

Warum haben Menschen mit einem kranken Darm oft psychische Probleme wie Depression? Sollten wir bei der rapiden Zunahme dieser Erkrankungen vielleicht doch auch an unsere Darmflora denken?

Die Begriffe Entgiften, Entschlacken, Entsäuern oder auch Detox, dürfen aus medizinischer Sicht nicht verwendet werden, da es keine Gifte in unserem Körper gibt. Das sehen wir auch so. Der Körper hilft sich zu jederzeit – und immer – von Schadstoffen zu befreien. Wie man es auch nennt, wir sollten unseren Körper regelmäßig bei der Ausscheidung unterstützen.

Warum ist es so wichtig unsere Depots aufzufüllen?

Depots sind unsere Speicher. Langzeitspeicher sind die Fettzellen und das Bindegewebe. Kurzzeitspeicher ist z.B. das Blut, die Leber und Muskeln.

Auch Vitamine werden unterschiedlich lang in Depots gespeichert.

Wir sollten regelmäßig dafür sorgen, dass der Körper genügend Vitamine  und Spurenelemente bekommt, damit es keine Defizite wie z.B. Müdigkeit, Unkonzentriertheit und Haarausfall, gibt.

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen